Recruiting im Social Web – Wie Sie Netzwerker für Ihr Mitmach-Unternehmen begeistern?

Personalgewinnung auf Human Research relevanten Social Media Plattformen wie Facebook, Xing, LinkedIn, Youtube und anderen Communities – das alles verbirgt sich hinter Recruiting im Social Web.  Das Social Media Recruiting gilt somit als eine zusätzliche Variante des E-Recruiting. Mit Hilfe von Social Media Recruiting kann die Arbeitgeberattraktivität, insbesondere in der Generation Y, eingesetzt und aufgebaut werden. Das Potenzial zur Optimierung von externem und internem Personalmarketing kann auf diese Weise freigesetzt werden.

Sonja Salmen, Professorin für E-Strategie und Social Media Management, erläutert in dem aktuellsten Buch zu diesem Thema, wie Recruiting im Social Web funktioniert. Recruiting im Social Web – Talent Management 2.0 – So begeistern Sie Netzwerker für Ihre Mitmach-Unternehmen ist das Fachbuch, das sowohl Geschäftsführer, Human Research-Berater, Personalverantwortliche, als auch Studierende und  Lehrende in den Fachgebieten Wirtschaftswissenschaften sowie Personalmarketing, anspricht.

Warum ist das Thema Recruiting im Social Web so interessant für Unternehmen?

In der Tat ist das Themengebiet sehr komplex. Der demokratische Wandel in den Industrieländern führt dazu, dass in Zukunft, durch immer weniger werdende Führungskräfte im erwerbsfähigen Alter, ein Engpass entsteht und dies schließlich zu einem „War of Talents“ führt. Als ein attraktiver Arbeitgeber muss sich das Unternehmen darstellen, damit auch die Gunst der potenziellen und ehemaligen Mitarbeiter gebuhlt werden kann. Ausdrücklich auf diese Fragestellung geht Dr. Prof. Sonja Salmen nach.

Da sich gerade die jungen Fachkräfte der Generation Y, Geburtsjahrgänge 1980-2000, auf klassischem Wege schwer rekrutieren lassen, müssen Unternehmen sich im Social Web glaubwürdig präsentieren, um den jungen Talenten interessante Herausforderungen zu bieten und sie damit umzuwerben. Das Buch Recruiting im Social Web – Talentmanagement 2.0 zeigt den Lesern, wie die Generation Y sich aufführt und wie sie motiviert werden können, dass Unternehmen diese junge Generation gewinnen können.

Ebenso führt Dr. Prof. Sonja Salmen praktische Orientierungsrichtlinien für den effizienten Einsatz von Social Media-Applikationen für E-Recruiting, Personalmanagement und -entwicklung auf. Nicht zu vergessen sind die wichtigen juristischen Rahmenbedingungen, die vom Rechtsexperten Klaus Blükle erläutert werden. Somit kann das Risiko einer Reputationsbeschädigung im Social Web vermieden werden.
Außerdem sind die vielfältigen Erfahrungsberichte von verschiedenen Unternehmen, die in diesem Fachbuch vorkommen, für die tägliche Personalarbeit, von besonderem Wert. SMB_Logo_FB

“[...] Dieses Buch ist ein hervorragender, praxisbezogener Ratgeber. getAbstract empfiehlt es allen Personalverantwortlichen und generell allen Vorgesetzten und Mitarbeitern, die im Austausch mit den Millennials stehen, diese Generation verstehen möchten und von ihren neuen Sichtweisen profitieren wollen.” (getAbstract 02/2013) 

Wenn Sie mehr über den Umgang mit High Potentials im Rahmen eines professionellen Talentmanagements 2.0 erfahren möchten, laden wir Sie recht herzlich zu der von Prof. Dr. Sonja Salmen konzipierten gleichnamigen Fachtagung am 29. April in Frankfurt am Main ein. Neue Recruitingansätze und wie Recruiting im Social Web heute aussehen kann erläutert Frau Salmen zudem in folgendem Video….

Videoproduktion: Daniel Sturm – Kopfsalat Medien

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten:
Rating: 3.8/5 (6 votes cast)
Recruiting im Social Web - Wie Sie Netzwerker für Ihr Mitmach-Unternehmen begeistern?, 3.8 out of 5 based on 6 ratings
Twitter Facebook Xing teilen auf Google+ Email
Ferdi Köhrem

Geschrieben von Ferdi Köhrem

Student des Studiengangs Electronic Business an der Hochschule Heilbronn.

2 Antworten an “Recruiting im Social Web – Wie Sie Netzwerker für Ihr Mitmach-Unternehmen begeistern?”

  1. I enjoy what you guys tend to be up too. This
    kind of clever work and reporting! Keep up the terrific works
    guys I’ve you guys to our blogroll.

  2. Vielen Dank für diesen sehr Informativen Artikel den Sie hier veröffentlicht haben. Habe ihn mit begeisterung gelesen.

Nachricht hinterlassen